VerkaufniksVerkaufniks

Verkaufniks hat als Sachbearbeiter in der Logistik bei der „Heißeluft“ angefangen und ist dann in den Verkauf gewechselt, weil sich „Key Account Manager“ so viel besser anhört und weil man da viel mehr verdient.

Leider hat er von Vertrieb keine Ahnung, aber das belastet ihn überhaupt nicht. Dass man als Vertriebsverantwortlicher eines Projektteams eigentlich mehr Zeit beim Kunden als im eigenen Büro verbringen sollte, hat ihm vorher keiner gesagt, und deshalb gilt das auch nicht für ihn.

So haben Projektina und Projektiks mit ihm ihre liebe Not. Er stellt die Interessen des Kunden grundsätzlich über alles. „Damit gehe ich nicht zum Kunden“ lautet seine Standardantwort, wenn es wieder einmal darum geht, dem Kunden eine Preiserhöhung zu erklären oder die Kosten für eine Änderung zu berechnen.

Das treibt unsere Projektleiter regelmäßig in den Wahnsinn. Und am Ende sind sie es selbst, die mit dem Kunden verhandeln müssen.

Bei Entscheidniks ist unser Verkaufniks sehr beliebt, denn er liefert ihm zuverlässig seine ausgefeilten Excel-Tabellen und erreicht auf magische Weise immer die richtigen Ergebnisse in den Kennzahlenauswertungen.

Deshalb können Projektina und Projektiks auf dessen Unterstützung leider nicht hoffen, wenn sie sich bei ihm über Verkaufniks beschweren wollen.